Musiktherapie

Arbeitsschwerpunkte

  • Musiktherapie in der Schule
  • Musiktherapie für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • Musiktherapie mit Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung
  • Musiktherapie bei Bindungsstörungen
  • Musiktherapei bei neurologischen Erkrankungen

Was in der Musik geschieht, geschieht auch in der Psyche.

 

 Verändert sich die Musik in der Improvisation,  wird die Lebensmethode bald eine andere sein ....

- sich mit einem Instrument ausrüsten

- sich das Instrument aneignen

- sich darin ausbreiten

- wirken

- gestalten und umbilden

 

 



Der Prozess

  • Spielraum für Beziehung
  • Spielraum für Selbstentwicklung
  • Spielraum für Gefühle
  • Spielraum für Symbolisationen

Theoretische Grundlage

 

  • Tiefenpsychologie und Morphologie
  • Der intermediäre Raum nach D. Winnicott
  • Selbstbildung nach D. Stern
  • Sensorische Integration nach J. Ayres


Ziele

 

  • Selbstentwicklung  nach D. Stern
  • Symbolisationsfähigkeit nach  D. Winnicott
  • Spielfähigkeit nach D. Winnicott (Fantasie, Verarbeitung und Bewältigung der Erfahrungen,  Rollenfindung)
  • Stärkung der Ich-Funktionen (z.B. strukturieren,  reflektieren, merken, organisieren, planen, entscheiden)
  • Stärkung des Selbstvertrauens durch Selbstwirksamkeit
  • Stärkung der Handlungsfähigkeit
  • Entwickliung der Persönlichkeit nach J. Kuhl, z.B. intuitive Handlungsfähigkeit im Flow der Musik
  • Verbesserung des Kontakts zum emotionalen Bereich
  • Empfindungsfähigkeit
  • Kreative Ausdrucksfähigkeit
  • Verbesserung der sensorischen Integration
  • Strukturierung der Selbst-, Fremd- und Objektwahrnehmung
  • Raum und Zeit für Selbstwahrnehmung, -findung und Abgrenzung
  • Kulturfähigkeit nach D. Winnicott